Sportarena La Nars

Die Stimmbevölkerung des Surses hat am 25. September 2022 an der Urne den nötigen Nachtragskredit von 1.1 Mio. CHF abgelehnt.

Geplant waren ein neues Restaurations- und Betriebsgebäude, drei neue Tennisplätze, ein Kunst-Eisfeld für Hockey, Curling, Eisstock und freien Eislauf sowie ein Lagergebäude. Noch im März hatte die Bevölkerung dem Verpflichtungskredit von 4.5 Mio. CHF für die Realisierung des Projektes „Sportarena La Nars“ zugestimmt. Die vorherrschende Teuerung sowie die Ausschöpfung der Kostentoleranz aus der Grobplanung von +15% aufgrund von Konkretisierungen in der Detailplanung führten zum beantragten Nachtragskredit.

Das Nein der Stimmbevölkerung bedeutet Folgendes:

  • Der Bau der Sportplätze und des Lagergebäudes in La Nars werden aufgrund der fortgeschrittenen Bauphase planmässig weitergeführt und abgeschlossen. Das neue Kunst-Eisfeld soll noch im Dezember 2022 eröffnet werden. Die drei neuen Tennisplätze folgen im Frühsommer 2023.
  • Für das neue Restaurant- und Betriebsgebäude wurde ein Planungsstopp verhängt.
  • Die Bauherrschaft nimmt nun eine Kostenabgrenzung vor und erarbeitet darauf basierend alternative Umsetzungsszenarien fürs Restaurations- und Betriebsgebäude.

Tinizong, Oktober 2022

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Sie Ihre Einstellungen ändern können.